Zum Inhalt

Schnittstellenformat schueler.import.csv

Die Datei schueler.import.csv dient dem Import der Schüler-Stammdaten.

Bestehende Schüler aktualisieren

Durch eine Übereinstimmung des Wertes im Feld GUIDExtern, wird der entsprechende Datensatz nicht eingefügt, sondern ein bestehender Datensatz in der MAGELLAN Datenbank aktualisiert.

Somit erhalten Sie die Möglichkeit zwischen einem Fremdprogramm und MAGELLAN unter Verwendung einer 36-stelligen GUID (Bsp.: 0D27F45C-E53D-4E81-AC0A-19D0B1BFA798) bestehende Schüler-Stammdaten wiederholt zu aktualisieren.

Einschränkung: Der Status des Schülers kann nicht verändert werden.

Bewerber oder Schüler

Der Unterschied zwischen Schüler Bewerber und Abgänger wird anhand des Feldes „Status“ hergestellt. Wenn das Feld „Status“ den Wert SB enthält, dann wird geprüft, ob der Schüler (mit Vornamen, Nachnamen, Geburtsdatum) bereits an der Schule aktiv war. In diesem Fall wird der Schüler als Bewerber importiert und Magellan merkt sich die ID des gefundenen Schülerdatensatzes im Feld „IDIntern“ in Magellan. Dies dient dem Zweck, die beiden getrennten Datensätze zu einem späteren Zeitpunkt in Magellan wieder vereinen zu können, um die Laufbahn zu komplettieren. Die Daten des Stammschülers (Beispielsweise Adressdaten auf Daten1 oder Herkunftsabschlüsse auf Daten2) werden mit den Daten des Nebenschülers aktualisiert. Dieses Vorgehen ist nur beim ersten Import und Erkennen des Stammschülers gegeben, eine weitere Nebenlaufbahn kann auf diesem Weg nicht erzeugt werden.

Wichtig!

Es kann maximal nur ein Schüler/Bewerber die IDIntern eines anderen innehaben. Wenn bereits ein Bewerber oder Schüler mit einer IDIntern besteht, wird der Import des Datensatzes übersprungen.

Felder

Die Importdatei kann maximal aus folgenden Feldern bestehen:

Beschriftung Name Typ Größe
Feldname GUIDExtern A 36
Bemerkung Zum Speichern einer 36-stelligen GUID (Ermöglicht durch Abgleich das Update des entsprechenden Datensatzes)
Feldname Vorname A P 100
Feldname Nachname A P 100
Feldname Status A P 1
Bemerkung Mögliche Werte:
B = Bewerber
S = Schüler
SB = Schueler/Bewerber*
(siehe Erläuterungen oben)
A = Abgänger
Feldname Geburtsdatum D P -
Feldname Anrede A 3
Bemerkung Mögliche Werte:
F = Frau
H = Herr
FD= Frau Dr.
HD = Herr Dr.
FP = Frau Prof.
HP = Herr Prof.
FPD = Frau Prof. Dr.
HPD = Herr Prof. Dr.

MS = Ms.

MRS = Mrs.
MR = Mr.
Feldname Geschlecht A 1
Bemerkung Mögliche Werte:
W = weiblich
M = männlich
D = divers
Feldname Geburtsort A 100
Feldname Geburtsland A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Staatsangehoerigkeiten“ (Kuerzel)
Feldname Geburtsname A 30
Feldname Strasse A 100
Feldname Land A 3
Bemerkung Landeskennzeichen z.B. „D“
Feldname PLZ A 10
Bemerkung Postleitzahl
Feldname Ort A 100
Feldname Ortsteil A 100
Feldname Gemeinde A V 8
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Gemeinden“ (Postleitzahlen)
Feldname Telefon A 30
Feldname Telefax A 30
Feldname Mobil A 30
Feldname EMail A 100
Feldname Wohnform A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Wohnformen“ (Kuerzel)
Feldname NichtDeutscheHerkunft L 1
Feldname Staatsangeh1 / Staatsangeh2 A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Staatsangehoerigkeiten“ (Kuerzel)
Feldname Muttersprache / Verkehrssprache A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Muttersprachen“ (Kuerzel)
Feldname Sprachgruppe A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Sprachgruppen“ (Kuerzel)
Feldname Konfession A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Konfessionen“ (Kuerzel)
Feldname RelWunsch A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „RelWuensche“ (Kuerzel)
Feldname RelTeilnahme A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „RelTeilnahmen“ (Kuerzel)
Feldname RelGrund A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „RelGruende“ (Kuerzel)
Feldname RelAbmeldungVon D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname RelAbmeldungBis D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Umschulung A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Umschulungsmerkmale“ (Kuerzel)
Feldname Personalnr A 15
Bemerkung Personalnummer
Feldname Krankenkasse A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Krankenkassen“ (Kuerzel)
Feldname Versicherungsart A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Versicherungsarten“ (Kuerzel)
Feldname Fahrschueler L 1
Feldname Fahrstrecke A 50
Feldname FahrstreckeKM N -
Feldname Einstiegsstelle A 50
Feldname Verkehrsmittel A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Verkehrsmittel“ (Kuerzel)
Feldname Fahrgeld A 18
Feldname FahrgeldbewVon D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname FahrgeldbewBis D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Fahrkarte A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Fahrkarten“ (Kuerzel)
Feldname FahrkarteGueltigVon D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname FahrkarteGueltigBis D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname KFZ A 15
Bemerkung KFZ-Kennzeichen des Schülers
Feldname Aussiedler L 1
Feldname AussiedlerSeit D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Auslaender L 1
Feldname AuslaenderSeit D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname InDeutschlandSeit D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname AufenthaltserlaubnisBis D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname SchulpflichtErfuellt L 1
Feldname Bafoeg L 1
Feldname BafoegBis D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Integrationsschueler L 1
Feldname Gastschueler L 1
Feldname GastschulgeldUeberwiesen L 1
Feldname Bildungskarte A 2
Bemerkung Mögliche Werte:
HE = Heim
HO = Hort
I = Internat
Feldname BildungskarteBis D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Foerderung A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Foerderungen“ (Kuerzel)
Feldname Foerdernr A 8
Bemerkung Fördernummer
Feldname Foerderbetrag N -
Feldname Unterstuetzung A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Unterstuetzungen“ (Kuerzel)
Feldname BewerbungAm D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Bewerbungsziel1 / Bewerbungsziel2 / Bewerbungsziel3 / Bewerbungsziel4 A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Bewerbungsziele“ (Kuerzel)
Feldname BewerberStatus A 2
Bemerkung Mögliche Werte:
WA = Auf Warteliste
B1 = Angenommen für Bewerbungsziel 1
B2 = Angenommen für Bewerbungsziel 2
B3 = Angenommen für Bewerbungsziel 3
B4 = Angenommen für Bewerbungsziel 4
NA = nicht angenommen
BT = Beratungstest
BG = Beratungsgespräch
NE = Nicht zum Gespräch/Test erschienen
AB = Aufnahmebescheid
ZN = Zusage nicht zurück
AG = Abgemeldet
Feldname BewerberNote N -
Feldname BewerberPunkte N -
Feldname Fremdsprache1 / Fremdsprache2 / Fremdsprache3 / Fremdsprache4 A 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Faecher“ (Kuerzel)
Feldname Fremdsprache1Von / Fremdsprache2Von / Fremdsprache3Von / Fremdsprache4Von S -
Bemerkung Von-Wert der Klassenstufe
Feldname Fremdsprache1Bis / Fremdsprache2Bis / Fremdsprache3Bis / Fremdsprache4Bis S -
Bemerkung Bis-Wert der Klassenstufe
Feldname Fremdsprache1Status / Fremdsprache2Status / Fremdsprache3Status / Fremdsprache4Status A 2
Bemerkung Mögliche Werte:
BS = Unterricht an berichtender Schule
AS = Unterricht an anderer Schule
AN = Unterricht anerkannt
AB = Unterricht abgewählt
WU = Wahlunterricht
FA = Fach
HF = Hauptfach
ER = Ergänzendes Fach
Feldname Grundschuleintritt D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Einschulung A 1
Bemerkung Mögliche Werte:
V = Vorzeitige Einschulung
F = Fristgerechte Einschulung
S = Verspätete Einschulung
Feldname HoechsterBildungsgangABS A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Bildungsgaenge“ (Kuerzel)
Feldname HoechsterAbschlussABS A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „AbschluesseExtern“ (Kuerzel)
Feldname HoechsterAbschlussABSAm D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname HoechsterBildungsgangBBS A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Bildungsgaenge“ (Kuerzel)
Feldname HoechsterAbschlussBBS A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „AbschluesseExtern“ (Kuerzel)
Feldname HoechsterAbschlussBBSAm D 10
Bemerkung In der Form TT.MM.JJJJ
Feldname HoechsterAbschlussBBSBeruf A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Berufe“ (Kuerzel)
Feldname ZugangAm D 10
Bemerkung Zugangsdatum zur Schule in der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Abgang A 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „Abgangsarten“ (Kuerzel)
Feldname AbgangAm D 10
Bemerkung Abgangsdatum in der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Bemerkung M 255
Feldname MerkmalA1 / MerkmalA2 / MerkmalA3 / MerkmalA4 / MerkmalA5 / MerkmalA6 A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „SchuelerMerkmale“ (Kuerzel)
Freies Merkmal
Feldname MerkmalB1 / MerkmalB2 / MerkmalB3 / MerkmalB4 A 100
Bemerkung Freies Textmerkmal
Feldname MerkmalD1 / MerkmalD2 / MerkmalD3 / MerkmalD4 D 10
Bemerkung Freies Datumsmerkmal in der Form TT.MM.JJJJ
Feldname MerkmalS1 / MerkmalS2 / MerkmalS3 / MerkmalS4 / MerkmalS5 / MerkmalS6 / MerkmalS7 / MerkmalS8 / MerkmalS9 / MerkmalS10 A V 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis „SchuelerMerkmale“ (Kuerzel)
Statistikmerkmal
Feldname MerkmalT1 / MerkmalT2 / MerkmalT3 / MerkmalT4 A 15
Bemerkung eventuell reserveriert als Statistikmerkmal (Text): bitte schauen Sie in der Dokumentation Landesstatistiken nach, ob das Feld für statistische Eingaben reserviert ist
Feldname MerkmalU1
MerkmalU2
D 10
Bemerkung Statistikmerkmal (Datum) in der Form TT.MM.JJJJ
Feldname Wahlfach1 / Wahlfach2 / Wahlfach3 / Wahlfach4 A 20
Bemerkung Verweis auf das Schlüsselverzeichnis "Faecher" (Kuerzel)

Spaltenköpfe zur Vorlage für Importdateien

Um eine Importdatei vorzubereiten, können Sie die nachfolgenden Feldnamen in Ihre Zwischenablage kopieren, zum Beispiel in eine Exceltabelle einfügen.

Spaltenköpfe für schueler.import.csv, Stand: 23.02.2021

"Vorname";"Nachname";"Status";"Geburtsdatum";"Anrede";"Geschlecht";"Geburtsort";"Geburtsland";"Geburtsname";"Strasse";"Land";"PLZ";"Ort";"Ortsteil";"Gemeinde";"Telefon";"Telefax";"Mobil";"EMail";"Wohnform";"Staatsangeh1";"Staatsangeh2";"NichtDeutscheHerkunft";"Muttersprache";"Verkehrssprache";"Sprachgruppe";"Konfession";"RelWunsch";"RelTeilnahme";"RelGrund";"RelAbmeldungVon";"RelAbmeldungBis";"Umschulung";"Personalnr";"Krankenkasse";"Versicherungsart";"Fahrschueler";"Fahrstrecke";"FahrstreckeKM";"Einstiegsstelle";"Verkehrsmittel";"Fahrgeld";"FahrgeldbewVon";"FahrgeldbewBis";"Fahrkarte";"FahrkarteGueltigVon";"FahrkarteGueltigBis";"KFZ";"Aussiedler";"SchulpflichtErfuellt";"Bafoeg";"BafoegBis";"Integrationsschueler";"Gastschueler";"GastschulgeldUeberwiesen";"Bildungskarte";"BildungskarteBis";"Foerderung";"Foerdernr";"Foerderbetrag";"Unterstuetzung";"BewerbungAm";"Bewerbungsziel1";"Bewerbungsziel2";"Bewerbungsziel3";"Bewerbungsziel4";"BewerberStatus";"Bewerbernote";"Bewerberpunkte";"Fremdsprache1";"Fremdsprache2";"Fremdsprache3";"Fremdsprache4";"Fremdsprache1Von";"Fremdsprache2Von";"Fremdsprache3Von";"Fremdsprache4Von";"Fremdsprache1Bis";"Fremdsprache2Bis";"Fremdsprache3Bis";"Fremdsprache4Bis";"Fremdsprache1Status";"Fremdsprache2Status";"Fremdsprache3Status";"Fremdsprache4Status";"Grundschuleintritt";"Einschulung";"HoechsterBildungsgangABS";"HoechsterAbschlussABS";"HoechsterAbschlussABSAm";"HoechsterBildungsgangBBS";"HoechsterAbschlussBBS";"HoechsterAbschlussBBSAm";"HoechsterAbschlussBBSBeruf";"ZugangAm";"Abgang";"AbgangAm";"Bemerkung";"MerkmalA1";"MerkmalA2";"MerkmalA3";"MerkmalA4";"MerkmalA5";"MerkmalA6";"MerkmalB1";"MerkmalB2";"MerkmalB3";"MerkmalB4";"MerkmalD1";"MerkmalD2";"MerkmalD3";"MerkmalD4";"MerkmalS1";"MerkmalS2";"MerkmalS3";"MerkmalS4";"MerkmalS5";"MerkmalS6";"MerkmalS7";"MerkmalS8";"MerkmalS9";"MerkmalS10";"MerkmalT1";"MerkmalT2";"MerkmalT3";"MerkmalT4";"MerkmalU1";"MerkmalU2"

Hinweis

Einige der Felder sind aktuell noch nicht zu verwenden, bitte beachten Sie die Hinweise dazu in der Beschreibung pro Feld!

Das Ergebnis wird als senkrechte Spalte angezeigt

Kopieren Sie anschließend die Spalte mit den Feldnamen erneut, wechseln auf ein neues Tabellenblatt und fügen die Inhalte mit der Option "Transponieren" wieder ein, damit werden die Inhalte der Zwischenablage statt senkrecht waagerecht eingefügt.

Ändern Sie beim Einfügen die Anzeigerichtung
Ändern Sie beim Einfügen die Anzeigerichtung

Das Ergebnis wird waagerecht, aber nicht in Spalten angezeigt

Wechseln Sie auf Daten > Text in Spalten. Bestätigen Sie als erstes, dass die Inhalte getrennt dargestellt werden sollen, wählen Sie auf der nächsten Karte als Trennzeichen bitte das Leerzeichen aus.

Teilen Sie die Werte auf Spalten auf
Teilen Sie die Werte auf Spalten auf